Dienstag, Oktober 22, 2019

,

// "Tolino" wird wieder aufgeweckt ;-) //


♥ Hallo ihr Lieben ♥

Wie ihr vielleicht auf meiner FB-Seite schon mitverfolgt habt, war ich am Wochenende ans Bett gefesselt. Deswegen gibt es wieder das ein oder andere aufzuarbeiten .. :-)

Da ich mich langsam immer mehr in Richtung "eBooks lesen" bewege, was ich nur selten in den letzten 2 Jahren getan habe, wird sich das nun langsam ändern, denn mein Tolino soll nicht länger "Pssst.. Tolino schläft.." anzeigen ;-)

Image by Perfecto_Capucine from Pixabay

Damit "Tolino" und Ich auch genug zu tun haben, haben uns die liebe Susanna Schober und
Ella Wünsche mit ein paar eBooks versorgt. Am Wochenende werde ich mir reichlich Zeit zum lesen nehmen ♥ Dann habe ich auch die ausgeliehenen Bücher der Mediothek fertig gelesen.
Vielleicht ist ja auch das ein oder andere interessante Buch für euch dabei ^^

***Rezensionsexemplare***
      

  

(© Covers: Amazon.de)

"Drei Küsse für ein Halleluja" - Ella Wünsche
Sarah hat es gewagt: Sie hat ihr Leben als Nonne hinter sich gelassen und ist fest entschlossen, sich der Welt zu stellen. Erste Station ist ihre Cousine in Berlin, deren Mann ihr gleich einen Job als Hauswirtschafterin bei einem schwierigen Kunden vermittelt – dem menschenscheuen, cholerischem James, der jedoch ein weltbekannter Star ist, sein Image perfekt pflegt und gerade einen Film in Babelsberg dreht. So taucht Sarah von einem Tag auf den anderen in eine ihr vollkommen neue Welt ein, eine Welt von Illusionen und Träumen. Trotz ihrer Gegensätze kommen sich die zwei näher. Doch ob sie es schaffen, ihre Welten aufzugeben, sich aus den Fesseln ihrer Lebensstile zu befreien und neue Wege zu gehen? Denn sowohl Sarah als auch James müssen Wunden der Vergangenheit überwinden, die sie schon begraben und vergessen glaubten.

"Kaleidos: Dein Herz muss entscheiden" - Susanna Schober
Kassandra ist ein freches, aufgewecktes Mädchen. Sie lässt nichts anbrennen, und macht mit ihrer Freundin Theresa so einige Jungs klar. Seit einiger Zeit wird sie aber von Albträumen geplagt, in der sie leuchtend rote, grüne und blaue Augen verfolgen. Kassandra weiß nicht, was dieser Traum bedeutet. Sie wird zunehmend unruhiger deswegen. Als dann plötzlich drei außernatürlich gut aussehende Jungs in ihrer Highschool auftauchen gerät Kassandras Welt aus den Fugen.

"Right One (Der erste Band)" - Susanna Schober
Amelie ist jung, hübsch und ziemlich intelligent. Als ihre Mutter sie gegen ihren Willen mit 16. Jahren in das St.Claud Internat schickt, ahnt sie nicht, was sie dort alles erleben wird. Schon bald lernt sie die beiden beliebtesten Typen des Internats kennen und beide interessieren sich für sie. Blöd nur, dass sie Brüder sind. Amelie steht zwischen den Stühlen. "Good Guy" oder "Bad Boy"?
Sie durchlebt eine wahre Gefühlsexplosion, denn es ist ein schmaler Grat zwischen Hass und Liebe. Zwischen Lust, Begierde, Verlangen und dem Wunsch nach etwas Echtem, etwas Festem.

"The Night we met" - Susanna Schober
Violetta Stone hasst Typen wie Dylan McDearing über alles, denn es ist immer dasselbe:
Dylan ist ein Aufreißer! Jeden Tag hat er eine andere am Start und bricht täglich unzählige Herzen. Doch in dieser Nacht benimmt er sich anders und Violetta lässt sich betrunken dazu hinreißen mit ihm zu sich nach Hause zu gehen, wo sie eine unvergessliche Nacht erlebt. Leider hält Dylans Wandlung aber nicht lange, denn schon am nächsten Tag ist er wieder das größte Arschloch der Bronx High. Als seine Eltern allerdings darauf drängen sich endlich eine fixe Freundin zu suchen, fällt Dylan nur ein Mädchen ein, welches deren Anforderungen erfüllt: Violetta.
Und so kommt es, wie es kommen muss: Violetta und Dylan gehen eine Fake-Beziehung ein.

"Train Boy" - Susanna Schober
Jeden Tag zur selben Zeit, jeden Tag derselbe Ort. Der Kerl in den dunklen Kleidern, der Kapuze über dem Kopf und den Ohrstöpseln in den Ohren geht Zoey einfach nicht aus dem Kopf. Jeden Tag sitzt er dort an der Haltestelle und sieht kein einziges Mal auf. Kann man sich in jemanden verlieben, wenn man ihn gar nicht kennt? Nur durch bloßes beobachten? Denn das ist es, was Zoey seit einigen Monaten tut: Sie beobachtet IHN. Bis er endlich Notiz von ihr nimmt. Nur leider ist er anders als sie es sich in ihrer Fantasie vorgestellt hatte. Ganz anders.

"Bloodflow" - Susanna Schober
In einer Welt, in der sich alles um Blut dreht, wird auch Sierra's eines Tages unter die Lupe genommen. Nur diejenigen, deren Blut das Lorodos Gen aufweist, und zwar das Stärkste, werden zu den Auserwählten gehören, welche dem Prinzen von Rotmond vorgestellt werden. Alle sind furchtbar aufgeregt, alle wollen es so unbedingt.Nur Sierra nicht. Sierra würde viel lieber weiter zu Hause leben. Bei ihrer Familie, und bei ihrem Freund Loras welcher Gen-Frei ist und daher gar nicht die Chance bekommt, eine der Prinzessinnen kennenzulernen.Sierra wehrt sich mit aller Macht dagegen, aber als sich herausstellt, dass ausgerechnet sie eine der Wenigen ist, welche das Gen in sich trägt, bleibt ihr keine Wahl. Sie muss sich ihrem Schicksal stellen und damit auch Prinz Luan.

"Die Bücher wurden mir von den Autorinnen als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt."

0 Kommentare :

Kommentar posten

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.