Freitag, Oktober 07, 2016

, , ,

[Fantasy] "Belle et la magie - Hexenherz" (01) - Valentina Fast

© Cover: Carlsen Verlag
"Belle et la magie - Hexenherz" (01) - Valentina Fast

| ISBN: 978-3-646-60265-4 | e-Book - 3,99 € | 468 Seiten | September 2016 | 
| Band 1/2 | Fantasy | Carlsen Impress |


Im magischen Wald lebt Belle zusammen mit ihrer Mutter, der Hexenanführerin, und vielen anderen Hexenfamilien. Als sie eines Tages mit ihrem besten Freund Vincent auf eine Studentenparty geht, trifft sie dort auch auf den arroganten und biestigen Gaston. Belle kann es nicht fassen als sie mitbekommt wie arrogant er Vincent behandelt, und sie belegt ihn mit einen Bann, der aber ein bisschen schief zu gehen scheint. Ihre Mutter will ihr nicht helfen, und zur Strafe muss Belle Gaston mit zu sich nach Hause nehmen, und ihn selbst von dem Bann erlösen, auch wenn sie noch keine vollwertige Hexe ist. Der verbotene Wald,  der an den magischen Wald angrenzt, darf niemals betreten werden, da es dort vor lauter Gefahren wimmelt. So wurde es Belle und vielen anderen Hexenkindern erzählt, und darum fürchten sich auch alle davor. Eines Tages passiert es dennoch das Belle mit ihren Freunden und Gaston im Schlepptau, in den verbotenen Wald flüchten müssen, und somit beginnt für Belle eine schwere Zeit und ein großes Abenteuer ...

Fantasy ist ein Genre, das mich hin und wieder mal anspricht. Mit dem Klappentext von "Belle et la magie - Hexenherz" hat mich der Carlsen Verlag sehr neugierig gemacht, und ich musste es unbedingt lesen. Ich bin sehr froh, das mich dieses Buch magisch angezogen hat, denn sonst hätte ich wirklich etwas verpasst.

Die Autorin Valentina Fast hat wunderbare Charaktere geschaffen. Belle ist eine Junghexe, die kurz davor ist eine vollwertige Hexe beim Hexensabbat zu werden, und weil sie die Tochter der Hexenanführerin ist, muss sie sich immer besonders anstrengen und das ist nicht immer leicht. Gerade auch weil ihr vieles noch nicht erzählt werden darf solange sie keine vollwertige Hexe ist, und zum einen auch weil ihre Mutter ihr vieles verschwiegen hat. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen, denn mit ihr kann man sich sehr gut identifizieren. Gaston ist ein Charakter, den ich am Anfang sehr schwer einschätzen konnte. Mal ist er arrogant, und ab und zu ganz liebevoll und richtig nett. Man merkt aber schon schnell, dass ihn ein großes Geheimnis umhüllt, und nicht viel später nach dieser Erkenntnis, mochte ich ihn auch sehr gerne. Auch Belle´s Freunde Sandrine und Vincent sind ganz toll. Jeder Charakter macht diese Geschichte zu etwas besonderem.

Die Autorin hat auch einen tollen Schreibstil, vorallem auch bei den bildhaften Beschreibungen des Hexendorfs, des Waldes und vielem mehr. Es war sehr schön, diese für mich neue Welt zu entdecken, und ich werde bestimmt jetzt mal desöfteren zum Fantasy-Genre greifen. Ich wurde sehr schnell in den Bann dieser magischen Geschichte gezogen, und sie ließ mich auch nur schwer los, wenn ich mal eine Lesepause machen musste.

Das Buch ist ein super gelungender Auftakt einer Dilogie, bei dem Band 2 auf meinem Reader natürlich nicht fehlen darf. Gott sei Dank ist es nicht mehr lange hin ^^ Gerade weil nicht alle Fragen für mich aufgeklärt sind freue ich mich schon auf den zweiten Band, aber auch um Belle, Gaston und andere Charaktere wieder zu treffen. 

"Belle et la magie - Hexenherz" ist ein absolutes Muss für Fantasyliebhaber. Trau dich hinein in die magische Welt, die jede Menge an Geheimnissen und Abenteuer für dich bereit hält und noch so vieles mehr. Lüfte die Geheimnisse, freue dich auf magische Charaktere und Wesen, und erlebe aber auch Themen wie Familie, Freunde und Verrat.

Bewertung
5/5 Cupcakes



♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei der Netzwerk Agentur Bookmark und dem Carlsen Verlag, 
die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben ♥

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen