Samstag, Februar 06, 2016

,

[Blogtour] Tag 2 "¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen" - Angela Planert

Herzlich Willkommen zur Blogtour

"¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen" 

von Angela Planert

 

Blogtourfahrplan 05.02. - 11.02.2016

 Tag 1 - 05.02.2016 - Vorstellung der Identität Reihe - 
Tag 2 - 06.02.2016 - Antonio stellt sich vor - 
Tag 3 - 07.02.2016 - Das Leben im Rollstuhl - 
Tag 4 - 08.02.2016 - Kolumbien - 
Tag 5 - 09.02.2016 - Arbeiten im Ausland - 
Tag 6 - 10.02.2016 - Autoreninterview - 
11.02. - Gewinnspielauslosung auf allen Blogs -


# Tag 2 - Antonio stellt sich vor

Heute, an Tag 2 der Blogtour, stelle ich euch "Antonio" vor :-)
Dazu habe ich mit ihm ein kleines Interview geführt, und ich hoffe es gefällt euch.

Hallo Antonio, schön dass du Zeit gefunden hast für ein Interview.
Beschreib dich doch bitte zuerst einmal für die Leser auf meinem Blog, damit sie sich vorstellen können wie du aussiehst, und was dich ausmacht.
Mich beschreiben? Ach Du Schreck! Ein Kumpel von mir meinte mal, ich hätte Ähnlichkeit mit dem Schauspieler „Jake Gyllenhaal “. Auf jeden Fall habe ich blaue Augen, bin recht sportlich und lege Wert auf ein gepflegtes Äußeres.

So könnte Antonio Nicoljaro aussehen -> „Jake Gyllenhaal“
Quelle: http://www.biography.com/people/jake-gyllenhaal-16242387
Für mich ist es wichtig, etwas in meinem Land zu bewegen, deshalb setzte ich mich sehr für den Erhalt des Regenwaldes, für die Befreiung von Kindersoldaten ein. Ansonsten bin ich eher zurückhaltende Typ, der allerdings auch mal recht hitzig sein kann.

Was machst du beruflich, und wie bist du zu diesem Beruf gekommen?
Bereits in der Schule habe ich mich sehr für Chemie und Physik interessiert, und so wuchs mein Wunsch in dieser Richtung mich beruflich zu orientieren. Ich habe diese beiden Fächer studiert und so entwickelte ich gegen Ende meines Studiums ein Verwahren, um eine Alternative zu den begehrten Harthölzern aus dem Regenwald zu schaffen. Was anfangs ein Traum war, sollte sich im Laufe der Jahre zu meiner Berufung entwickeln. Heute leite ich meine eigene Firma Vassquéz, die hauptsächlich Terrassendielen aus einer speziellen Mischung aus Holz und Polymeren herstellt.

Du sitzt ja seit einem Unfall im Rollstuhl, und ich weiß dass es dir schwer fällt darüber zu reden. Möchtest du mir die Frage trotzdem beantworten, wie sich dein Leben seitdem verändert hat?
Ich war ja noch ein Kind, als der Unfall passierte. Im Grunde habe ich kaum Erinnerungen an das Leben, ohne Rollstuhl. Nur in meinen Träumen, sehe ich mich ohne Schmerzen laufen sogar rennen und auf Bäume klettern. Für mich ist es normal, so wie es eben ist.

Was sind deine Hobbys?
In Bogotá komme ich leider nur selten zum Schwimmen, was ich aber wirklich sehr liebe, denn im Wasser bin ich wendig und geschickt, wie anderen Menschen auch. Zudem ist Wasser für mich das Schönste Element auf der Erde. Leidenschaftlich gern spiele ich Basketball, ein energetischer Mannschaftssport, der mir wirklich viel Spaß macht. Um den Kopf frei zu bekommen, fahre ich gern mit dem Handbike durch die Gegend. 

Wie war dein erster Eindruck von Katharina?
„Wow! Was für eine schnucklige Señora“ – das ging mir damals durch den Kopf. Irgendwie war ich auf eine reifere Frau als Geschäftspartnerin eingestellt und allein die Tatsache, dass sie so umwerfend aussah, machte sie schon attraktiv, von ihrem Engagement für die Firma ganz abgesehen.

Warum ist das Verhältnis zu deinem Vater so schwierig?
Ich meine, mein Vater und ich, wir sind einfach zu verscheiden. Mein ganzes Leben hat er mich beeinflusst, versucht zu manipulieren, während ich mir wünschte, dass er mich einfach zu so akzeptieren würde, wie ich bin.

Was hast du gedacht, als du mitbekommen hast, dass Fernando und Renan dich einer Gehirnwäsche unterzogen haben?
Das war wirklich heftig, was man da denkt? Eine schwierige Frage. Ich habe mir anfangs Vorwürfe gemacht, wie ich meine wahre Vergangenheit so verdrängen konnte. Aber letztlich habe ich das noch immer nicht so wirklich verarbeitet.

Was bereust du am meisten in deinem Leben?
Bereuen? Ich glaube, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Wozu auch? Ich kann die Zeit ja nicht zurückdrehen. Ich denke, jeder Mensch macht Fehler und lernt aus ihnen, aber genau das macht uns ja zu denen, die wir heute sind.

Gewinnspielfrage:

Natürlich könnt ihr auch bei dieser Tour etwas gewinnen, wenn ihr mir folgende Frage beantwortet:

Welchen Schauspieler könntest du dir als Antonio Nicoljaro vorstellen?

Gewinne & Teilnahmebedingungen

Gewinne:
1. Preis - 10 x 1 Platz zum Online - Leseevent 
(Findet am 26.2.2016 um 20:00 Uhr statt. Die Gewinne bekommen per E-Mail eine Einladung
2. Preis - 1 signiertes Print
3. Preis - 3 x 1 eBook im Wunschformat

Teilnahmebedingungen:
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. 
  • Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. 
  • Das Gewinnspiel endet am 10.2.2016 um 23:59 Uhr.

Morgen geht es dann bei Sarah von http://www.sarahs-buecherwelt.de weiter :-)
Dort erfahrt ihr dann etwas über "Das Leben im Rollstuhl".

Kommentare :

  1. Ich könnte mir auch gut Chris Pine vorstellen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    hmm... vielleicht Gerard Butler? :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    ich finde Jake schon mal eine gute Wahl! Er hat schon einige gute Filmrollen hinter sich und er ist für mich ein prima Charakterdarsteller! Leo DiCaprio kann für mich auch alles spielen <3 Vielleicht wäre auch diese Rolle etwas für ihn!

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, hab vergessen!! Kann nur für Platz 2 und 3 in den Lostopf springen!

      Danke :-D

      Löschen