Freitag, November 13, 2015


Adventskalender (für Kinder) - Teil 1 

Selber machen oder kaufen?


♥Hallo ihr Lieben♥

Jedes Jahr aufs Neue stelle ich mir die selbe Frage. O.k., dieses Jahr nicht wirklich da alles ein bisschen zu knapp war irgendwie, aber mir schwirrt diese Frage sonst immer im Kopf herum.

Selber machen - das steht eigentlich für mich fest,
aber es muss sich mit zwei Kindern auch im Rahmen halten.
Letztes Jahr habe ich es dann mal wieder probiert :-)
So eine super-spontane-kurzfristig-eingefallene Idee kann dann aber auch in die Hose gehen ;-)


Dazu habe ich zwei rechteckige Kartons nochmal extra mit Geschenkpapier eingepackt, und natürlich die "kleinen" und "großen" Geschenke :-) 

Sie sind zwar nicht die schönsten,
aber den zwei Rabauken haben sie gefallen - das ist ja die Hauptsache!
Der "Große" hat dem "Kleinen" jeden Morgen geholfen, das richtige Päckchen zu finden.

Schöne Ideen von selbstgemachten Adventskalender könnt ihr z.B. auf PINTEREST finden

********************************************************************************************************

 Ideen für die Füllung des Adventskalenders

- kleine Pröbchen von dm oder Rossmann
- eine schöne Kinderzahnbürste mit Zahnputzbecher
oder


         
© der Bilder: https://www.dm.de
Duschgel, Shampoo, Schaumbad   

   
© der Bilder: https://www.dm.de
Badefarbe, Malseife 

   
© der Bilder: https://www.dm.de
Knister-Bad, Träum-schön-Bad

Natürlich könnt ihr diese Ideen auch umwandeln mit 
schönen Kleinigkeiten für die Frau/den Mann ;-)

********************************************************************************************************

An jedem 4./5. Tag gab es dann auch mal "etwas größeres".
Der "Kleine" bekam dann mal ein Puzzle, Wachsmalstifte mit Malvorlagen, 
ein kleines Stofftier seines Lieblingstiers, ...
Der "Große" bekam z.B. eine Tasse seines Lieblings-Fußballvereins, ein Puzzle seines Lieblings-Fußballvereins, ...
Die Kleinigkeiten habe ich dann in Krimskrams-Läden gekauft.

Dann habe ich noch Butterbrotbeutel gepackt mit Plätzchen und kleinen Süßigkeiten.

Den besten Tipp den ich euch dazu geben kann - fangt früh genug mit dem "sammeln" der Kleinigkeiten an. Ansonsten man für so eine super-spontane Idee tiefer in die Tasche greifen.
(Das passiert mir nie wieder!!!)

Ich wollte aber auch nicht solche "Kleinigkeiten" wie Bleistifte, Anspitzer, oder 
sonstigem Krimskrams darin haben. 
Denn dieser fliegt doch sowieso nur durch die Gegend nach einiger Zeit.
Es sollte etwas sein woran sie Spaß haben, und was sie auch wirklich (täglich) gebrauchen können! 

Ich hoffe euch hat dieser kleine Beitrag gefallen, und morgen stelle ich euch in Teil 2
schöne (Kauf)Adventskalender für Klein (und Groß) vor ;-)

1 Kommentar :

  1. Schöner Beitrag, meine Liebe! :)

    Ich habe leider noch nie einen selbstgebastelten Adventskalender bekommen und bin jedes Mal traurig, wenn ich die bei anderen sehe...na ja, genug gejammert. Vielleicht kaufe ich mir dieses Jahr einfach jeden Tag ne Kleinigkeit oder so :D

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen