Samstag, Oktober 17, 2015

, , ,

[Roman] Nachricht von dir - Guillaume Musso

© Cover & Klappentext: Pendo Verlag (Piper Verlag)
Nachricht von dir - Guillaume Musso 
Originaltitel: L'appel de l'ange
ISBN-13: 978-3866123137
464 Seiten
Hardcover/kartoniert - März 2012
14,99 € -  Pendo Verlag (Piper Verlag)

New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zuhause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris – , stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen.


Die Idee die der Autor mit den vertauschten Handys hatte, fand ich richtig gut. Die Protagonisten Madeline und Jonathan stöbern in dem Handy des anderen herum, und finden immer neue interessante Dinge über den anderen heraus. Dann beginnt auch schon der unerwartete Handlungsverlauf.

Etwas enttäuscht war ich, das ich mich von dem Cover und dem Klappentext dann in die Irre führen gelassen habe. Anfangs dachte ich, das es sich bei diesem Klappentext um eine reine Liebesgeschichte handeln würde, doch da habe ich mich getäuscht. Diese Liebesgeschichte hat der Autor Guillaume Musso mit einem Kriminalfall verknüpft. Die Geschichte ist zwar spannend geschrieben und hat mir auch gefallen, dennoch habe ich mir hier etwas anderes vorgestellt, denn die Liebesgeschichte zwischen Madeline und Jonathan passiert hin und wieder nur am Rande. Das Ende bzw. die Auflösung kam dann doch etwas zu abrupt, da einige Dinge einfach zu schnell passierten.

Guillaume Musso hat seine beiden Protagonisten gut ausgearbeitet, wobei er die Charaktereigenschaften oder das Wissen um die Person nur nach und nach preisgegeben hat. So hat die Geschichte einen großen Spannungsbogen erhalten, der bis zum Ende hält. Die kurzen Kapitel sowie der Schreibstil des Autors haben mir gut gefallen, sowie die Zitate zu Beginn jeden Kapitels.

Trotz der kleinen Schwächen hat mir der Roman gut gefallen, und er bietet auch einen guten Spannungsbogen der es einem nicht leicht macht, das Buch aus der Hand zu legen...


Fazit
4 von 5 Sternen

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen