Donnerstag, Juli 02, 2015

, ,

[Drama/Thriller] Das Flüstern der Stille - Heather Gudenkauf

********************************************************************************************************
Das Flüstern der Stille - Heather Gudenkauf
Originaltitel: The Weight of Silence ISBN 978-3-89941-868-2
Drama/Thriller - Juni 2011
 Taschenbuch - 368 Seiten
8,95 € (D) - Mira Taschenbuch Verlag
© Cover & Klappentext: Mira Taschenbuch Verlag 
<< In einer verschlafenen Collegestadt verschwinden zwei kleine Mädchen – und jeder ist verdächtig ... >>
 
Als an diesem Tag im August die ersten Sonnenstrahlen die feuchte Morgenluft durchdringen, stellen zwei Familien nach dem Aufwachen fest, dass ihre kleinen Mädchen über Nacht verschwunden sind. Die siebenjährige Calli ist ein süßes, verträumtes Kind, das seit seinem vierten Lebensjahr kein Wort mehr gesprochen hat. Petra ist ihre beste Freundin, ihre Seelenverwandte und ihre Stimme. Doch niemand hat die beiden seit dem letzten Abend gesehen. Auf der verzweifelten Suche der Eltern schlägt die anfängliche Unterstützung schnell in gegenseitiges Misstrauen um. Und bald schon müssen alle der Wahrheit ins Auge sehen: Niemand ist so unschuldig, wie er von sich glaubt – und einer von ihnen könnte ein Mörder sein.
 ********************************************************************************************************
Auf dem Cover wird ein kleines Mädchen in einem rosa Kleid gezeigt, wie die entführte Calli, dass eine silberne Kette mit einer Note als Anhänger in der Hand hält. Genauso eine Kette trägt ja auch das zweite entführte Mädchen Petra. Die Hände mit der Kette hält sie hinter dem Rücken, und steht mitten im Wald.
 
Heather Gudenkaufs "Das Flüstern der Stille" ist die beste Mischung aus Familien-Drama und Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Einmal angefangen, ist man gezwungen, es in einem Schwung zuende zu lesen, weil man einfach wissen möchte, wie es den beiden verschwundenen Kindern und den Eltern geht.
Deshalb habe ich es auch an einem Nachmittag ausgelesen. 
 
Die Handlung des Buches hat mich so gefesselt mitgerissen, aber auch schockiert und traurig gestimmt. Die Geschichte geht an die Nieren, einfach Gänsehaut pur, ist sehr bewegend und emotional, und man wird zugleich auch wütend. Wahnsinn, wieviele Emotionen man von einem Buch hochholen kann.
 
Heather Gudenkauf hat diese Geschichte atemberaubend spannend niedergeschrieben. Besonders an den Stellen von Callis Bruder Ben, der z.b. Dinge bereut, in denen er sich nicht ganz korrekt verhielt, und die Verzweiflung die er spürt.
 
Man bekommt am Anfang nur langsam einen Überblick der ganzen Personen, weil Heather Gudenkauf einen ungewöhnlichen Schreibstil eingebaut hat, in dem man sich erst reinfinden muss. Von Kapitel zu Kapitel wurde die Geschichte jeweils von einer anderen Person erzählt, beziehungsweise die persönlichen Geschichten der Personen wurden mit eingebaut, um der Geschichte noch mehr Tiefe und Spannung zu geben. Dies ist der Autorin auch sehr gut mit ihrem ersten Werk gelungen, sodass es sich nicht "nur" um die Suche der zwei verschwundenen Mädchen handelt, sondern auch von schönen und tragischen Momenten innerhalb der Familien.
 
Calli, ihre Mutter Antonia, ihr Bruder Ben, Petras Vater Martin und Deputy Sheriff Louis erzählen hauptsächlich abwechselnd in den Kapiteln, aber der Täter nicht. Es wird entweder in der Ich-Form, oder auch mal in der Erzählerform (Er und Sie) erzählt. Es scheint zwar etwas verwirrend, aber es passt immer zusammen. Jedes Kapitel trägt damit auch die Überschrift der jeweiligen Person, und man muss sich auch beim lesen konzentrieren, weil die Kapitel des jeweiligen "Ichs" kurz gehalten wurden. 
 
Die Personen wurden so bildhaft detailiert von der Autorin beschrieben, sodass man immer mit ihnen fühlt oder leidet. Ich hatte zwischenzeitlich zwar eine vage Ahnung hinsichtlich des Täters, aber wenn man denkt, man sei auf der richtigen Spur, versteht es Heather Gudenkauf sehr gut mit unerwarteten Wendungen alles zu ändern. Damit wird der Nervenkitzel erst recht gesteigert. 
 
Vorraussehbar war das Ende irgendwie einerseits schon, aber ich hätte es mir anders gewünscht.
Nach der geballten Ladung an Spannung, wurde das Ende jedoch kurz gehalten. 
 
Was das Buch für mich noch so spannend machte, ist die perfekte Kulisse, die Landidylle mit ihren jahrhundert alten Häusern, und den dunklen Wäldern. Der Wald spielt in dem Buch ja eine große Rolle. 
 
Heather Gudenkauf zieht einfach jeden in ihren Bann, mit dieser wahnsinnig spannenden Geschichte, und animiert einen immerzu, mitzurätseln wer der Täter sein kann. Zudem hat sie alltägliche Situationen mit einbezogen. Themen wie häusliche Gewalt, körperlische und seelische Misshandlung, Alkoholismus, Freundschaft und Verrat, sowie Hoffnung und Freude.
 
Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, und ich hoffe das sie noch weitere solcher spannenden Bücher schreibt. Ein sehr gelungenes Buch mit der richtigen Mischung aus Drama und Thriller...
 
Fazit
5 von 5 Sternen

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen