Dienstag, Juni 16, 2015

, ,

[Krimi] gar. aus. - Michael Mehrgardt und Vera Anders

********************************************************************************************************
gar. aus. - Michael Mehrgardt und Vera Anders
ISBN: 978-3-86680-609-2
Krimi - 240 Seiten
broschiert - Mai 2010
12,00 € (D) - Sutton Verlag
  
© Cover: Sutton Verlag
 
Nett sind sie ja, die neuen Kollegen in der Lübecker Mordkommission. Aber ein wenig aufdringlich ist Sven schon, und Ilka gibt sich stutenbissig. Und so richtig wohl fühlt sich Kriminalkommissarin Ike Jensen in der kahlen neuen Wohnung am Lübecker ZOB auch noch nicht. Wie gut, dass sie sich in die Arme ihres Freundes flüchten kann – doch dann klingelt ihr Handy und der Albtraum beginnt: Sie wird Ohrenzeugin eines brutalen Mordes. Die Ermittlungen führen Ilka und ihre Kollegen in die Geschäftswelt der Hansestadt und die Kieler Politik. Je mehr sie herausfinden, desto brisanter wird es für die Ermittler: Schnell steht nicht nur die Karriere auf dem Spiel, sondern auch das nackte Leben. Und Ike muss sich den Abgründen ihrer Vergangenheit stellen.
********************************************************************************************************
Das Cover finde ich sehr passend zu dem Buch. Es ist schlicht gehalten worden, mit einem schwarzen 
Hintergrund, und einem Einmachglas, dass darin abgeschnittene Hände, mit Handschellen innen drin zeigt. 
Dieser Krimi, hat mir eigentlich sehr gut gefallen, bis auf das die Personen am Anfang, viel zu viele waren. 
Man muss gut aufpassen, wer welche Rolle spielt, denn es ist schon recht verwirrend. Dies hätte ich eigent-
lichnicht gedacht, nach dem lesen der Inhaltsangabe. Besonders gut hat mir die Datums; Orts- und Uhrzeit-
angabe daran gefallen, die bei jedem Kapitel auftauchte.

Der Krimi ist flüssig zu lesen, wenn man sich mit den Personen vertraut gemacht hat. Besonders die detailierten 
Beschreibungen der Orte, haben mir gut gefallen, da man es dann besonders gut vor Augen hat, wie wenn 
man sich einen Film anschaut. Die Personen haben mir auch gut zugesagt, denn sie wurden auch sehr detailiert 
beschrieben. 

Es gibt in dem Krimi auch etliche Szenenwechsel, und zudem drei Hauptmerkmale. Zum ersten geht es um 
sexuellen Kindesmissbrauch, die politische Korruption und der Schmuggel im Ausland. Auch wenn man durch 
die ganzen Geschehnisse das Puzzle nach und nach zusammensetzen kann, finde ich jedoch, dass es ein wenig 
zu viel des Guten war, denn es war ein wenig verwirrend, wenn zu Anfang so viel auf einmal passiert. Auch 
wenn der Krimi etwas zu überladen war, konnte dieser mich jedoch überzeugen, denn er war hervorragend 
überraschend und spannend, besonders am Ende des Buches. 

  Fazit
Ein ungewöhnlich, spannender Krimi, mit einem überraschenden Ende...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen