Donnerstag, Mai 21, 2015

, ,

[Roman] Weihnachtsglitzern - Mary Kay Andrews

Weihnachtsglitzern - Mary Kay Andrews
  ISBN-13: 978-3596198078
Roman - Oktober 2013
Taschenbuch -  240 Seiten
8,99 € - Fischer Taschenbuch Verlag
 
********************************************************************************************************
In der Stadt Savannah, gibt es alljährlich einen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden. Auch Eloise Foley möchte dieses Jahr den Wettbewerb gewinnen, weil sie das Fest der Liebe sehr schätzt und liebt. Doch zu allem Übel, wird ihre schöne Dekoration zerstört. Trotz allem lässt sie sich ihre gute Laune nicht zerstören, und schafft es innerhalb ein paar Stunden, eine neue wundervolle Dekoration für ihr Antiquitätengeschäft zu erschaffen. Mysteriöse Dinge ereignen sich während der ganzen Zeit, und urplötzlich hinterlässt eine geheimnisvolle Fremde Geschenke für Eloise. Dies bringt das Leben von Eloise und ihrem Freund Daniel durcheinander, denn für Daniel ist Weihnachten eine Zeit, an die er sich nicht gerne erinnert, und sich immer wünscht, das sie schnell vorbeigehen mag. Wer ist die geheimnisvolle Fremde, und was hat dies alles mit Eloise und Daniel zu tun?

"Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews ist eine schöne Weihnachtslektüre für zwischendurch. Ihre Charaktere haben mir größtenteils gut gefallen. Jeder für sich hatte einen anderen Charakter, der zu dieser Person auch wirklich passte. Auch wenn Eloise ein bisschen zu sehr "Weihnachtsverliebt" war, tat sie mir manchmal schon leid. Die meiste Zeit muss sie ihren Freund Daniel Weihnachten schmackhaft machen, auch wenn er keine schöne Erinnerung an diese Zeit hat. Auch als ihre erste Weihnachtsdekoration zerstört wurde, hatte ich sehr viel Mitleid mit ihr, denn man durfte als Leser miterleben, wie sie die vielen kleinen Dinge über eine längere Zeit für die alljährliche Dekoration erstanden hat. Anfangs fand ich auch das schwule Pärchen Manny und Cookie recht anstrengend und egoistisch, aber noch im Laufe der Geschichte habe ich meine Meinung über sie geändert. Die mysteriöse Fremde (ich sage jetzt nicht wer) habe ich genau wie Eloise von Anfang an gemocht. Mehr kann ich auch jetzt nicht über sie schreiben, sonst würde ich zu viel verraten :-)

Die Autorin wird mit dieser turbulenten Weihnachtsgeschichte für einige Lacher sorgen, denn bei manchen Dingen konnte ich mir das ein oder andere schmunzeln nicht verkneifen, wie z.B. über Eloise beste Freundin. Sie hat auch einen wunderbaren Charakter und ist nicht auf den Mund gefallen.

Sie und auch das schwule Pärchen hätte ich am liebsten etwas mehr kennengelernt, und nicht nur ab und zu. Sie sorgen einfach auch für eine gewisse Stimmung in dieser Geschichte.

Man weiß ziemlich früh, wer die mysteriöse Unbekannte sein könnte, und auch was am Ende passieren könnte. Mich hat die Geschichte zwar nicht so gefesselt, aber dennoch ist sie für zwischendurch gut geeignet. Auch wurde auf viele Charakter nicht so sehr eingegangen, und es gab meiner Meinung nach viel zu viel "Gerede" (allgemein) über Dekoration.

Fazit
3½/5 Sternen

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen