Sonntag, Dezember 04, 2016

, , ,

Oetinger-Adventskalender - Türchen Nr. 4


 

 

Herzlich Willkommen zum großen Adventskalender

der Verlagsgruppe Oetinger


Heute dürft ihr das 4. Türchen bei mir öffnen.
Seid ihr schon gespannt, was euch hier erwartet, und was ihr am Ende des Beitrags gewinnen könnt?
Na dann möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen. ^^

Bei mir geht es heute um das Buch   
 
Cover - © Dressler Verlag

 "Die Feder eines Greifs" - Cornelia Funke 
(Drachenreiter - Band 2)

 | ISBN: 978-3-7915-0011-9 | Geb. Ausgabe - 18,99 € | 416 Seiten | September 2016 |
| Band 2 | Kinderbuch - Fantasy | Dressler Verlag |

© http://funke-buch.de/drachenreiter/#

Buchtrailer

 



Spannend - magisch - fantastisch

"Die Feder eines Greifs" von Cornelia Funke, ist der 2. Band der "Drachenreiter".
In der Fortsetzung geht es um den Nachwuchs des letzten Pegasus. Da diese vom Aussterben bedroht sind, kann nur noch die Sonnenfeder eines Greifs sie retten. 

 

Die Greife sind die gefährlichsten Fabelwesen der Welt, aber dennoch lassen sich Ben und Barnabas sich nicht davon abhalten, sich auf die Suche nach ihnen zu machen, damit sie sie um eine ihrer Federn erleichtern können.


(Hier könnt ihr euch die Karte genauer anschauen - *KLICK*)

Auf ihrer Reise merken sie schnell, dass sie weitere Hilfe brauchen - nämlich von einem Drachen 
und seinem Kobold.

Gewinnspiel


Gewinne 1 von 3 Hardcoverbücher von "Die Feder eines Greifs"

!!!Beantworte mir folgende Frage in einem Kommentar!!!
 Was fasziniert dich an Büchern von Cornelia Funke?

!!!Alle Kommentare, die HEUTE, am 04.12.2016 eingehen, hüpfen in den Lostopf.!!! 

Teilnahmebedingungen:  
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Continue reading Oetinger-Adventskalender - Türchen Nr. 4

Donnerstag, November 10, 2016

, , , ,

[Jugendbuch/Fantasy] "Federwelt" - Elisabeth Denis

© Cover & Klappentext: http://www.oetinger.de

| ISBN: 978-3-95882-008-1 | Geb. Ausgabe - 12,99 € | 320 Seiten | September 2016 |
| Band 2/2 | Jugendbuch - Fantasy | Oetinger Verlag |

Die Erkenntnis sickert in mein Bewusstsein: Sie haben ihn ermordet. Meinetwegen.

Weite Wiesen. Grüne Hügel. Das Rauschen in den Bäumen riecht nach Zimt.
Es ist anders, als alles was ich kenne.
Jedes Mal, wenn ich unsere Hütte verlasse, folgen mir alle Blicke.
Weil ich etwas Besonderes bin, sagen sie. Ein Symbol für die Rebellion.
Ich könnte alles verändern. Doch ich will nur fliehen.

Federwelt ist die Fortsetzung von Federherz, der märchenhaft-fantastischen Geschichte um das geheimnisvolle Internat Hainpforta.


<< Das dramatische Finale von Federherz >>

 

"Federherz" (Band 1) endete mit einem gemeinen Cliffhanger, und ich musste unbedingt wissen, wie es mit Mischa und den anderen weitergeht. Natürlich musste der erste Band mit einem Cliffhanger enden, denn diese Dilogie ist mega spannend und ich bin sehr traurig, dass die Geschichte rund um Mischa und den Bewohnern von Hainpforta und Hain schon zu ende ist. Ich hätte am liebsten noch mehr über sie alle gelesen, um sie noch mehr kennenzulernen. 

Das Cover ist mal wieder ein echter Hingucker. Ich finde das es wie bei dem ersten Band perfekt wieder zu der Geschichte passt und sie wiederspiegelt. Auch die Farben passen wieder einmal hervorragend zueinander, und nebeneinander gestellt sind die zwei Bände ein toller Hingucker fürs Bücherregal.

Im ersten Band wurde ja schon das Geheimnis um die Bewohner von Hainpforta gelüftet, und somit freute ich mich sehr, mit Mischa zusammen diesmal die Welt ihres Vaters zu besuchen. Auch wenn dieser Besuch zunächst nur für drei Tage gedacht war, kommt mal wieder alles anders, wie Mischa sich das vorgestellt hat. Gerade diese neue Welt bringt auch die ein oder andere Gefahr mit sich, vor der man auf der Hut sein muss.

Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass der zweite Band dort beginnt, wo der erste geendet hat - ein schöner Übergang.

 In der Welt "Hain" lernte ich auch wieder neue Charaktere kennen, und hätte mir hierbei vielleicht die ein oder andere Info mehr zu dem ein oder anderen Charakter gewünscht. Besonders schön fand ich es, was für eine Entwicklung Mischa gemacht hat, und das sie sich nicht von ihrem Ziel abbringen lässt.

Die Autorin Elisabeth Denis hat auch hier im zweiten Band "Federwelt" wieder eine sehr bildhafte Beschreibung der Wesen und der Welt "Hain" dargestellt, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Ihr Schreibstil gefällt mir auch wieder sehr gut, denn man fliegt förmlich nur so durch die Seiten. Viel zu schnell war es für mich zu ende, aber das kann auch daran gelegen haben, das ich es bis in die Nacht hinein verschlungen habe *hihi*

"Federwelt" ist ein toller Abschluss dieser Dilogie, den ich wärmstens weiterempfehlen kann, und auch eins meiner Jahreshighlights sein wird. Ein Muss für Fantasy- und Jugendbuchleser!!!

Bewertung
5/5 Cupcakes



♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei der Netzwerk Agentur Bookmark und dem Oetinger Verlag,
die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben ♥

Continue reading [Jugendbuch/Fantasy] "Federwelt" - Elisabeth Denis

Mittwoch, November 02, 2016

, ,

[Jugendbuch] "Herzmuschelsommer" - Julie Leuze

© Cover: Ravensburger Verlag
"Herzmuschelsommer" - Julie Leuze

| ISBN: 978-3-473-40101-7 | Geb. Ausgabe - 14,99 € | 352 Seiten | Mai 2016 | Jugendbuch | 
| Ravensburger Verlag |


Kim, 16 Jahre alt, ist als Baby im Krankenhaus vertauscht worden. Als sie dies erfährt, bricht ihre ganze Welt zusammen. Als ihre leiblichen Eltern Kontakt zu ihrer Mutter aufnehmen, beschließt Kim daraufhin den Sommer bei Marianne und Alex zu verbringen. Sie muss sich dort in der Bretagne nicht nur darüber Gedanken machen wohin sie nun gehört, sondern trifft dort auch auf einen Jungen namens Padrig. Er hat es auch nicht gerade leicht, weil ihm etwas schweres auf dem Herzen liegt, und beide verbringen einen schönen Sommer miteinander indem sie erkennen, dass es doch immer einen Weg aus jedem tiefen Loch zu geben scheint. 

"Herzmuschelsommer" von Julie Leuze ist ein wunderbares Jugendbuch für Leser ab 14 Jahren. In diesem Buch geht es um so viel, dass muss man selbst erlebt haben. 

Ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst

 
Die Autorin Julie Leuze hat ihre Charaktere wunderbar ausgearbeitet. Vorallem Kim und Padrig waren ganz toll. Kim ist ein ganz normaler Teenager mit Stimmungsschwankungen (lach), aber als sie erfährt das sie als Baby im Krankenhaus vertauscht wurde, fällt ihre Welt wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Vor lauter Wut und einem darauffolgendem heftigen Streit mit ihrer Mutter Sabine, weiß sie einfach nicht mehr wohin sie gehört. Bei ihren leiblichen Eltern versucht sie dies herauszufinden, und das ist keine leichte Aufgabe für einen Teenager. Ich konnte Kim sehr gut verstehen wie sie sich gefühlt hat mit all ihren Gedanken und Gefühlen, auch wenn ich kleine Dinge, wie Reaktionen oder Handlungen von ihr in manchen Situationen nicht verstanden habe - aber Teenager müssen ja so sein (lach). Auch Padrig hat es nicht leicht, und muss einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten, und als Charakter fand ich ihn ganz toll, denn er ist ein grundgütiger und liebevoller Mensch.

Die Autorin hat sehr viele Gefühle in die Geschichte einfließen lassen, und man konnte sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Auch ihr Schreibstil hat mir gut gefallen, sodass ich das Buch innerhalb von zwei Leseabenden ausgelesen habe. Vorallem die schöne Beschreibung der Bretagne, die Umgebung und ihre Sagen, haben mir gut gefallen. Am liebsten wäre ich selbst sofort dorthin gereist.

Auch das Cover muss ich hierbei noch erwähnen, denn es passt hervorragend zu der Gegend und zu der Geschichte. Ich schaute es an, und ich wünschte ich wäre dort. 

"Herzmuschelsommer" kann ich jedem ans Herz legen der berührende Geschichten mag, und vielleicht gerade auch auf der Suche nach sich selbst ist. Es ist spannend und romantisch, und vorallem voller Gefühl.
Ein tolles Buch, dass es definitiv auf meine Liste meiner Lesehighlights in diesem Jahr schaffen wird.


Bewertung
5/5 Cupcakes



♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei dem Ravensburger Verlag, 
der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat ♥

Continue reading [Jugendbuch] "Herzmuschelsommer" - Julie Leuze

Dienstag, November 01, 2016

, , ,

[Kinder-/Jugendbuch] "Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen" - Cornelia Franke

© Cover: Randomhouse/cbt
"Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen" - Cornelia Franke

| ISBN: 9783570310144 | Taschenbuch - 9,99 € | 320 Seiten | Juli 2016 |
| Kinder-/Jugendbuch - ab 12 Jahre |cbt Verlag

Die 16-jährige Jess hat schon früh ihre Mutter verloren, und zu ihrem Vater hat sie auch kein gutes Verhältnis. Ihre große Leidenschaft sind Filme im Kino anzuschauen, das auch ihr zweites Zuhause ist, und natürlich darüber zu reden und nachzudenken. Bald startet auch ein neues Schulprojekt, in dem Jess einen Blog ins Leben rufen und über ihr Lieblingsthema berichten soll. Das ist aber nicht so leicht wie gedacht ...
Ein Buch, über das Thema Filme und einen Blog ... Genial! Genau die Themen die zu mir passen. Ich selbst liebe es Filme und Serien anzuschauen, und einen Blog führe ich ja selbst. Darum hat mich das Buch auch sofort angesprochen, und ich war schon sehr gespannt darauf.

 Cornelia Franke hat ihre Charaktere wunderbar dargestellt - vorallem Jess. Mit ihr konnte man sich gut identifizieren, und sie war mir von Anfang an sympathisch. Auch die anderen Charaktere sind toll gewesen, denn jeder von ihnen hat sein eigenes Päckchen zu tragen wie man so schön sagt. 

Nicht nur die Themen Filme und Blog sind hier von der Autorin sehr gut ausgearbeitet worden, sondern sie hat auch viele kleine Themen des alltäglichen mit Problemen und das Leben eines Teenagers beschäftigt. Das ist ihr meiner Meinung nach sehr gut gelungen, denn mir gefällt es immer wenn es in einer Geschichte noch um vieles mehr geht. 

"Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen" ist ein tolles Kinder-/Jugendbuch, das sich rund um die Themen Filme, Freundschaft, bloggen, Mobbing, und vieles mehr dreht. 
Lasst es euch nicht entgehen, wenn ihr eine Leidenschaft für Filme habt.

Bewertung
5/5 Cupcakes
 
 ♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei der Autorin Cornelia Franke, der Netzwerk Agentur Bookmark 
und dem cbt Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben ♥

Continue reading [Kinder-/Jugendbuch] "Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen" - Cornelia Franke

Oktober 2016 - Bücher, Serien, und anderes ...

 

♥ Hallo zusammen ♥

Heute gibt es wieder meinen Monatsüberblick :-) Ich habe zwar gut was gelesen, aber die Rezensionen haben sich auch angehäuft die letzte Zeit. Dazu später aber mehr ;-)

Bücher gelesen - 8
gelesene Seiten - 2692 Seiten
(Die Covers sind wieder verlinkt ;-))
http://www.oetinger.de/oetinger34/buecher/neuerscheinungen/details/titel/3-95882-008-5/22389/35577/Autor/Elisabeth/Denis/Federwelt.html  https://www.carlsen.de/epub/belle-et-la-magie-band-1-hexenherz/80868  http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1300218/22986/33973/Autor/Katja/Frixe/Der_zauberhafte_Wunschbuchladen.html%E2%80%9D https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Waer-mein-Leben-ein-Film,-wuerd-ich-eine-andere-Rolle-verlangen/Cornelia-Franke/cbt/e474312.rhd

https://www.amazon.de/Mondscheinmund-Liebesroman-Luisa-Sturm-ebook/dp/B00XFPUIFY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1431543819&sr=8-1&keywords=mondscheinmund  https://www.amazon.de/Wolkenkuss-Liebesroman-Mondscheinreihe-Luisa-Sturm-ebook/dp/B01JF8VP42  https://www.harpercollins.de/mira/fur-immer-und-einen-weihnachtsmorgen  https://www.carlsen.de/epub/fangirl-auf-umwegen/81184

Geschriebene Rezensionen

(5 Stk. - Covers sind verlinkt zur Rezension)
http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/roman-memories-to-do-allies-liste-linda.html  http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/roman-ein-millionar-fur-honey-moon.html  http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/roman-der-himmlische-weihnachtshund.html  http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/roman-vier-pfoten-und-das.html 
 http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/fantasy-federherz-01-elisabeth-denis.html

Neuzugänge im Oktober

https://www.dtv.de/buch/ulrike-rylance-penny-pepper-tatort-winterwald-76162/  http://www.arena-verlag.de/artikel/stigmata-978-3-401-06999-9  http://www.oetinger.de/oetinger34/buecher/neuerscheinungen/details/titel/3-95882-029-8/21390/36005/Autor/Heidrun/Wagner/Brennt_die_Schuld.html  http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/wir-und-die-tage-dazwischen-9783958181380.html

http://www.sarahsaxx.com/aussergewoehnlich-verliebt/  http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1300218/22986/33973/Autor/Katja/Frixe/Der_zauberhafte_Wunschbuchladen.html%E2%80%9D https://www.amazon.de/Mondscheinmund-Liebesroman-Luisa-Sturm-ebook/dp/B00XFPUIFY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1431543819&sr=8-1&keywords=mondscheinmund  https://www.amazon.de/Wolkenkuss-Liebesroman-Mondscheinreihe-Luisa-Sturm-ebook/dp/B01JF8VP42  https://www.harpercollins.de/mira/fur-immer-und-einen-weihnachtsmorgen  https://www.carlsen.de/epub/fangirl-auf-umwegen/81184

"Sieben auf einen Streich"-Interview mit

(2 Stk. - Bilder sind verlinkt zu den Interviews)
http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/sieben-auf-einen-streich-interview-mit.html   http://mamamachtpause.blogspot.de/2016/10/sieben-auf-einen-streich-interview-mit_19.html

Sonstiges/Blog-Plauderei

Als erstes komme ich mal kurz den der aktuellen Serie die ich gerade schaue - "Gilmore Girls". Diese habe ich schon ein paar mal rauf und runter gesehen, und momentan bin ich bei den letzten beiden Folgen der 
7. Staffel angekommen. Das heißt also bald wieder Abschied nehmen, aber ab dem 25. November gibt es ja Gott sei Dank vier neue Folgen - "Gilmore Girls Revival - A Year in the Life". Darauf bin ich schon mega gespannt, und freue mich sehr darauf. 

Dieser Monat hatte es in sich mit Terminen und so. Ich kam kaum zu etwas, bzw. habe so gut wie nichts für den Blog machen können. Das muss sich dringend ändern, und ich bin wirklich am überlegen, ob ich mir nicht mal 2 feste Tage in der Woche zum vorbereiten einiger Rezensionen, Posts usw. einplanen werde. Momentan habe ich viele offene Rezensionen, und das darf einfach nicht sein. Ich muss es mir einfach angewöhnen, einen Tag später die Rezension zum gelesenen Buch zu tippen. Würde ich ja sehr gerne so machen, aber da ich ja noch genug "aufholen" muss, klappt das alles nicht so, wie ich es mir immer vorstelle. Ich werde es jetzt einfach mal mit dem Mittwoch versuchen, und einen Tag am Wochenende. ;-)

Einiges habe ich hier auch noch auf meiner ToDo-Liste die nichts mit Rezensionen zu tun hat. Bücher-Tags die ich mal ausfüllen und posten könnte, Rezepte die hier schon längere Zeit warten getippt und veröffentlicht zu werden, ... So viel Ideen - so wenig Zeit ... Das kennt ihr sicherlich auch zu genüge ;-)

So, damit dieser Beitrag nicht all zu lang wird, schreibe ich jetzt wieder eine Rezension :-) 

♥ Ich freue mich immer sehr über Kommentare von euch ♥
Continue reading Oktober 2016 - Bücher, Serien, und anderes ...

Montag, Oktober 31, 2016

, ,

[Thriller] "Weil du lügst" - Sophie McKenzie

c
© Cover & Klappentext: Randomhouse/Heyne
"Weil du lügst" - Sophie McKenzie

| ISBN: 978-3-453-41960-5 | Taschenbuch - 9,99 € | 464 Seiten | April 2016 | Thriller | Heyne Verlag |

Emily und Jed sind glücklich verlobt und verbringen ihren Urlaub mit Jeds Kindern Lish und Dee Dee auf Korsika. Als Dee Dee eines Abends über Kopfschmerzen klagt, gibt Emily ihr eine Schmerztablette. Am nächsten Morgen ist Dee Dee tot. Vergiftet. Kurz darauf erhält Emily eine SMS: Das Gift war für sie bestimmt. Ein mörderisches Spiel um Lüge und Verrat beginnt ...

 "Thriller" sind nicht gerade mein Lieblings-Genre, aber wenn mich doch mal der Klappentext ansprechen sollte, lese ich diese zwischendurch auch mal. Ich lese eher in dem Genre "Jugendthriller" viel, und diese sprechen mich seit langem immer noch an.

"Weil du lügst" von Sophie McKenzie, ist der erste Thriller der Autorin den ich gelesen habe, und da muss ich zugeben, da ich bei diesem Buch eher eine gespaltene Meinung zu habe. Ich finde es teilweise gut, wenn Rückblicke in einer Geschichte mit einfließen, aber hier war es mir dann doch etwas zu viel des Guten.
Die Geschichte wird in verschiedenen Geschehnissen aufgeteilt. Mal durch Tagebucheinträge von DeeDee, dann natürlich auch mit dem aktuellem Geschehen in der Gegenwart, und auch Rückblendungen aus der Vergangenheit von Emily und Jed. Manchmal war es mir einfach zu viel, auch wenn alles gut zusammen passte am Ende. 

Sophie McKenzie hat ihre Charaktere gut ausgearbeitet, und auch ihr Schreibstil hat mir im Großen und Ganzen gefallen. 

"Weil du lügst" wäre ein guter Thriller für mich gewesen, wenn es nicht zwischen den Zeiten so oft hin und her gewechselt worden wäre. Das störte doch irgendwie meinen Lesefluss.

Bewertung
3/5 Cupcakes

♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei dem Heyne Verlag,
der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat ♥

Continue reading [Thriller] "Weil du lügst" - Sophie McKenzie
, , ,

[Fantasy] "Federherz" (01) - Elisabeth Denis

© Cover & Klappentext: oetinger.de
"Federherz" (01) - Elisabeth Denis

| ISBN: 978-3-95882-001-2 | Geb. Ausgabe - 12,99 € | 320 Seiten | Juli 2016 |
| Band 1/2 | Fantasy | Oetinger34 Verlag |

Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …

Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen.
Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.
Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat.
Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.
Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.

Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch, modern.

"Hainpforta" - mysteriös und geheimnisvoll 

In "Federherz", dem Auftakt einer Dilogie von Elisabeth Denis, geht es um die 14-jährige Mischa, für die sich alles im Leben ändern wird, als sie einen Anruf von ihrem besten Freund Klaas bekommt. Ihre Schule, auf die beide gehen brennt lichterloh, und kurz darauf wird entschieden, dass alle Schüler auf verschiedene Schulen aufgeteilt werden müssen. So kommt es, das Mischa und zwei weitere Jugendliche auf "Hainpforta" geschickt werden sollen was diese nicht sehr erfreut, denn es ist nicht nur ein langer Schulweg durch einen dunklen und düsteren Wald dorthin, sondern es scheint dort auch nicht mit rechten Dingen zu zugehen...

Als erstes muss ich erst einmal das tolle Cover loben, denn dies stach mir sofort ins Auge, und ich musste mir sofort die Leseprobe zu "Federherz" durchlesen. Ich finde es wunderschön, vorallem weil es die Geschichte ansich wiederspiegelt. Die Federn auf dem Cover spielen nämlich eine wichtige Rolle in der Geschichte, und der Umriss der Protagonistin Mischa sowie der dunkle Wald, lässt mich als Leser auf eine geheimnisvolle und mysteriöse Geschichte hoffen.

Mischa, 14 Jahre alt, ist hier die Hauptprotagonistin, und die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt. Das hat mir auch sehr gut gefallen, denn so konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen. Elisabeth Denis hat ihre Protagonistin sehr gut ausgearbeitet, denn Mischa ist wie ein ganz normaler Teenager - mal zickig und sehr neugierig, aber auch ängstlich. Vorallem lässt sie sich von nichts und niemanden etwas sagen, von dem sie glaubt das es nicht der Wahrheit entspricht. Deshalb möchte sie auch das Geheimnis rund um "Hainpforta" lösen, weil sie ja weiß, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich fand es sehr schön mit ihr zusammen hinter das Geheimnis zu kommen. Auch die anderen Protagonisten haben mir gut gefallen, besonders weil die Autorin nicht alltägliche Namen benutzt hat, wie z.b. Basil (Basilander), Marts, Myrell, ...

Geheimnisse, Freundschaft, Magie und die erste Liebe ..


Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen, denn besonders ihre bildhaften Beschreibungen rund um "Hainpforta" (ob die Gegend drumherum oder wie es im Internat aussieht) waren sehr gut dargestellt, so als würde ich selbst mit Mischa zusammen durch den dunklen Wald oder durch "Hainpforta" laufen. Auch die Idee mit den außergewöhnlichen Namen, wie man sie nicht jeden Tag hört - auf so etwas muss man erst mal kommen, und die Auflösung des Geheimnisses, haben die Geschichte zu etwas großartigem gemacht.

"Federherz" ist definitiv ein Muss für Fantasy-Leser und Jugendbuch-Leser, die sich gerne in eine geheimnisvolle und besondere Welt hineinziehen lassen möchten. Macht euch gemeinsam mit Mischa auf den Weg, um das Geheimnis rund um Hainpforta und ihre Lehrer und Schüler zu lüften.

Bewertung
5/5 Cupcakes



♥ Ich bedanke mich ♥lichst bei der Autorin Elisabeth Denis
die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat ♥

Continue reading [Fantasy] "Federherz" (01) - Elisabeth Denis

Mittwoch, Oktober 19, 2016

,

[Sieben auf einen Streich] Interview mit Heidrun Wagner



Hallo ihr Lieben,

jetzt heißt es wieder:

Mama-macht-Pause fliegt auf dem fliegenden Teppich über die sieben Berge, auf der Reise mit den Wildgänsen, um Rapunzel im obersten Turm von Hogwarts zu besuchen. 

Ich freue mich riesig, dass dieses Mal die Autorin Heidrun Wagner neben mir Platz genommen hat, und sich mit mir in luftige Höhen begibt.
© Foto: Heidrun Wagner
 Auf Facebook:

© Miri D´Oro - https://www.instagram.com/miridoro/

Damit ihr alle wisst, wer mich heute auf dem Flug begleitet, 
folgt hier ein kurzer Steckbrief als Memo an euch:


Während ich dem Sterntaler ein paar Sterne zuwerfe, von Bibi Blocksberg auf dem Besen noch ein Stück begleitet werde, lasse ich mir den süßen Brei schmecken, trinke ein Butterbier und fühle unserem Gast einmal gründlich und in märchenhafter Manier auf den Zahn.


Die fabelhaften "Sieben auf einen Streich"

Ich bin auf die Treffsicherheit meines Gastes gespannt. Ihr auch?
 
1) Mit welchem Buch verbinden Sie die ersten Lese-Abenteuer in Ihren Kindertagen?
Also das allererste Buch, das ich selbst gelesen habe, war „Mein blaues Auto“ oder so. Es ging jedenfalls um ein blaues Auto, das durch die Gegend fuhr und Abenteuer erlebte. Und es war in Schreibschrift. An wen ich mich schon besser erinnern kann ist „Kommissar Kugelblitz“ und die rote Lupe. Das Buch habe ich im Krankenhaus mit einer Gehirnerschütterung gelesen. Und nachdem ich dennoch alle Fälle einwandfrei lösen konnte, war meine Berufung quasi schon klar. Ich musste Detektivin werden! Komisch, ich frage mich gerade, warum ich nie überlegt habe zur Polizei zu gehen … :D

2) In welchem Kinder-/ Jugendbuch hätten Sie gern selbst die Rolle des Titelhelden eingenommen?
"Donner und Dory! Klein, aber oho"! Ha!

3) Welche Kinder-/ Jugendbuchfigur verkörpert für Sie einen wahren Freund? 
Aus welchem Grund gerade jene Figur?
Rigo und Rosa verbindet eine tolle Freundschaft. Auf den ersten Blick könnte man meinen ein Leopard und eine Maus wären kein Dreamteam, aber auf den zweiten Blick sind sie genau das, und sie sind zwei richtig tolle Freunde füreinander, die nicht viel Worte darum machen. Man spürt einfach auf jeder Seite wie wichtig sie füreinander sind.

4) Welche literarische Figur würden sie gern einmal Seite an Seite durch deren Geschichte begleiten?  
Ganz ehrlich? Und ganz spontan? Die drei Musketiere – obwohl ich mich schon nicht mehr richtig an ihre Geschichte erinnern kann. Aber dann wird das Begleiten ja auch umso spannender!
             
5) Mit welcher Schriftstellerin/ welchem Schriftsteller könnten Sie sich 
eine kreative Zusammenarbeit vorstellen?
Hmm, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Das ist eine schwierige Sache. Also ich kann mir generell eine kreative Zusammenarbeit mit einer anderen Schriftstellerin oder einem Schriftsteller vorstellen. Aber das wäre dann eher so eine aus spontaner Sympathie geborene Idee. Es gibt einige Schriftsteller oder Schriftstellerinnen, mit denen ich gerne mal einen Kaffee trinken würde. Terry Pratchett wäre z.B. so jemand gewesen, aber dafür bin ich jetzt leider ein bisschen zu spät dran. Oder Patrick Rothfuss, ich habe ihn letztes Jahr beim NaNoWriMo in einem live Videotalk erlebt, bei dem er spontane Fragen beantwortet hat. Da kam er echt sympathisch rüber. Und ich liebe „A silence of three parts“ in „The name oft he wind“. („It was night again. The waystone Inn lay in silence, and it was a silence of three parts. The most obvious part was a hollow, echoing quiet, made by things that were lacking. ….“ – los, schaut euch die Leseprobe an!!! :-) Okay, und um jetzt nicht nur Männer  mit Bärten zu nennen, mit E. Lockhart würde ich auch gern einen Kaffee trinken. :-)

6) Welchen tierischen Charakter könnten Sie sich als eigenes Haustier am besten vorstellen?
Struppi oder auch Olga da Polga

7) Für wichtig halten Sie das Vorlesen bekommen bzw. Lesen in Kinder- bzw. Jugendjahren?
Das Vorlesen ist ultrawichtig, einfach weil es sowohl den Kids, als auch den Eltern Spaß machen kann. Es gibt einige Klassiker der Kinderliteratur, die ich erst mit meinen beiden Mädels gelesen habe. Und auch neuere Kinderbücher, die ich sonst nie gelesen hätte und total lieben gelernt habe.
 
 

Ich bedanke mich recht herzlich bei  Heidrun Wagner  für diese wunderbare Begleitung auf Aladins fliegenden Teppich, und wünsche euch allen weiterhin eine unterhaltsame Wanderung durch den Bücherwald eurer eigenen vier Wände.

 

!!!Lasst euch verzaubern!!!

Continue reading [Sieben auf einen Streich] Interview mit Heidrun Wagner